Spannender Schlusstag der Meisterschaft

09/07/2016

Vorchdorfer Radprofi Markus Eibegger brachte Glück von Wien/Kahlenberg nach Vorchdorf mit.

 

Einen spannenden und packenden Schlusskampf erlebten zahlreiche Zuschauer auf der Tennisanlage des UTC VKB-Bank Vorchdorf zwischen der ersten Herrenmannschaft, und ihrem Gegner TC Braunau.
Die Mannschaft, die in der Landesliga spielt, in welcher der Klassenerhalt in der vorletzten Runde schon vorzeitig gesichert war, begann in den Einzeln allerdings nicht wunschgemäß.
Drei Einzel wurden in Dreisatzparteien verloren, unser bestgereihter Spieler nach ITN, Lucas Polacek, verletzte sich während dem ersten Satz gegen seinen Gegner aus Deutschland am Rücken, mußte folglich eine klare Führung im ersten Satz aus der Hand geben, und unterlag schließlich klar in zwei Sätzen. Somit stand es 4:2 für die Braunauer Gegner nach den Einzeln.

Doch bei den Doppelspielen wendete sich das Blatt. Dank hervorragender taktischer Meisterleistung bei der Zusammensetzung der Doppel-Paare, und Anfeuerungsrufen aus dem Publikum drehten die Vorchdorfer Tennis-Cracks den Spieß noch um, gewannen alle drei Doppel, Christopher Hutterer/Markus Helmberger davon knapp im Champions-Tiebreak gegen die beiden besten Spieler aus Braunau, und drehten die Begegnung noch von 2:4 auf 5:4 um, was in der Tennis-Meisterschaft nicht oft vorkommt.

In den Zuschauerrängen saß dabei Österreichs Rad-Ass Markus Eibegger, seines Zeichens 2x Etappenzweiter und Gesamtsiebter der Österreich-Rundfahrt. Am Samstag fuhr er noch die Schlussetappe in Wien, bei der er am Ende Etappenzweiter wurde, setzte sich fortan am Kahlenberg aufs vierrädige Gefährt zu seiner Frau Barbara, um gleichzeitig auch die Vorchdorfer Mannschaft anzufeuern. Der Funken des Glücks sprang dabei nicht nur von Markus auf Barbara und viceversa rüber, sondern auch während der Doppel von ihm auf die Spieler.

 

Und so waren alle happy nach dem Spielende, und hatten noch genug Grund, lange Zeit bis in die Nacht hinein zu feiern. Die Landesliga-Mannschaft landete schließlich im Mittelfeld der Tabelle auf Platz fünf, was für die erste Saison in dieser Liga hervorragend ist, zumal der Punkteabstand zu den Erstplatzierten deutlich kleiner ist, als zu den Letztplatzierten.

Einen herzlichen Dank für die finanzelle Unterstützung nochmals an die Sponsoren, die auf dem Bild mit dem Vereinsobmann Karl Pölz, und dem ÖRV-Radass Markus Eibegger in Bild und Schrift zu sehen sind.

 

FOTOS HERREN 1:

 

 

 

Tags:

Share on Facebook
Please reload

Filter

UTC VKB-Bank Vorchdorf

Laudachweg 13

4655 Vorchdorf
E-mail : info@utc-vorchdorf.at

  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon

© 2019 - UTC Vorchdorf   I  Impressum  I  Kontakt  I